Waldspielgruppe

Die Waldspielgruppe startet im Kreis mit einem "Grüezi-Lied". Dann geht es gemeinsam auf den Weg zum Waldsofa. Es folgt freies Spiel mit vielen spannenden Materialien, die der Wald und die Spielgruppen-Werkzeugkiste hergeben. Auf dem Gelände stehen nebst dem Waldsofa ein Kletterbaum und ein Ast-Tipi zur Verfügung. Ab und zu wird auch im Wald mal gebastelt oder gewerkt. Nach einem gemeinsamen Zvieri folgt nochmals eine Sequenz mit freiem Spiel. Danach verabschieden sich die Kinder vom Wald und singen das "Adieu-Lied" bevor es dann zurück zu den Mamis und Papis am Treffpunkt geht.


Details

Wann?

Dienstags von 13:30 bis 16:30 Uhr

ganzjährig, ausg. Schulferien

 

Leitung

Katja Ehrensperger, 1-2 Begleitpersonen

 

Kosten

Fr. 30.- pro Nachmittag

(zzgl. Jahresvereinsbeitrag von Fr. 50.-)

 



Wo?

Waldsofa der Spielgruppe Schnägg

Oberhalb Haus Elim, Buhaldenstrasse 33

CH- 5023 Biberstein

 

Treffpunkt ist beim Parkplatz des Haus Elim.

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.


Anpassungen aufgrund der Corona-Pandemie

Kinder mit starken Erkältungssymptomen sind zuhause am besten aufgehoben. 

Die Kinder werden dazu angehalten, das mitgebrachte Zvieri nicht miteinander zu teilen.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und stehen für Fragen gerne zur Verfügung.


Organisatorisches/Ausrüstung

Kleidung

Die Spielgruppe findet das ganze Jahr über statt. Dies erfordert, dass Ihr Kind mit guter, dem Wetter angepasster Kleidung und solidem Schuhwerk ausgestattet ist. Bitte ziehen Sie Ihrem Kind Kleidung an, die dreckig werden und schlimmstenfalls auch kapputt gehen darf. Erfahrungsgemäss stört die Kinder schlechtes Wetter viel weniger, als uns Erwachsene. Natürlich unter der Voraussetzung, dass sie gut eingepackt sind.

 

Bei warmem Wetter empfehlen wir dünne, lange Hosen, Socken sowie ein dünnes, langärmliges Shirt. Darüber ggf. Regenhose und Regenjacke. Geschlossene, stabile Schuhe sind wichtig. Bei Regen eignen sich Gummistiefel mit etwas Profil am besten. Bei starker Sonneneinstrahlung empfehlen wir zusätzlich ein Sonnenkäppi.

Von kurzärmligen T-Shirts und kurzen Hosen raten wir aufgrund der Zecken ab. Ebenso von offenen Schuhen, da diese im Wald zuwenig Halt bieten.

 

Bei kalten Temperaturen sind bei trockenem Wetter dicke Jeans, ev. mit Leggings oder langen Unterhosen darunter geeignet. Ebenso warme feste Schuhe.

Bei Regen empfehlen sich gefütterte Gummistiefel.  Dann auch Regenhose (wenn möglich ohne Träger) und eine wasserdichte Jacke nicht vergessen. Leggings und Socken sind praktischer, als Strumpfhosen, da man nasse Socken einfacher wechseln kann. Ggf. Handschuhe anziehen und Ersatzhandschuhe in den Rucksack packen.

 

Bei Schnee empfehlen wir einen Skianzug (bitte keine Einteiler) und warme, wasserdichte Schuhe sowie eine warme Mütze und wasserdichte Handschuhe.

 

Die Spielgruppenleiterin hat für den Notfall trockene Ersatzkleider dabei. Bitte bringen Sie diese beim nächsten Mal gewaschen wieder mit.

Zvieri

Bitte packen Sie Ihrem Kind in ihr Rucksäckli ein gesundes Zvieri (z.B. Frucht und Darvida) sowie eine Trinkflasche mit Wasser ein. Bei sehr kaltem Wetter können Sie auch warmen Tee einpacken.

Hat Ihr Kind Geburtstag (gehabt), dürfen Sie nach Absprache mit der Spielgruppenleiterin auch Kuchen oder Würstchen zum Bräteln mitgeben. Der Geburtstag wird in der Spielgruppe selbstverständlich gefeiert.

Zecken

Von Frühling bis Herbst ist Zeckensaison. Biberstein liegt zudem im Risikogebiet für Infektionen (Borreliose, frühsommerliche Zeckenecephalitis). Der Schutz vor Zecken ist daher sehr wichtig. Dazu empfehlen wir das Tragen von langärmeliger Kleidung (Socken über die Hose ziehen) sowie das Benutzen von Zecken-Spray. Die Verantwortung liegt bei den Eltern, ihre Kinder entsprechend auszurüsten. Eine eingehende Zeckenkontrolle nach der Waldspielgruppe wird dringend empfohlen. Auf heller Kleidung sind Zecken besser erkennbar.

Bitte Zecken ggf. fachgerecht entfernen und die Bissstelle beobachten. Bei Auftreten von Fieber bitte nicht zögern, den Kinderarzt aufzusuchen.

Gegen die frühsommerliche Zeckenencephalitis (FSME) kann geimpft werden. Eine Impfung wird ab 6 Jahren empfohlen, kann aber ggf. schon früher gemacht werden. Sprechen Sie bei Interesse Ihre Kinderärztin darauf an.

Hygiene und Unfälle

Zum Schutz vor dem Fuchsbandwurm wird darauf geachtet, dass die Kinder vor dem Zvieri die Hände waschen. Bitte achten Sie auch darauf, dass Ihr Kind nach der Spielgruppe die Hände gründlich wäscht.

 

Bei schwereren Unfällen werden die Eltern unverzüglich telefonisch kontaktiert. Kleinere Verletzungen werden direkt im Wald versorgt. Die Spielgruppenleitung verfügt über eine Notfallapotheke und hat einen Kinder-Nothelferkurs absolviert.

Wetter

Die Spielgruppe findet grundsätzlich bei jedem Wetter statt. Normalerweise stören sich die Kinder überhaupt nicht an Regen und Schnee.

Bei sehr heftigem Wind/Regen bzw. Unwetterwarnung wird die Spielgruppe aus Sicherheitsgründen abgesagt. Eine entsprechene Mitteilung erfolgt rechtzeitig per Whattsapp oder SMS. Ersatzweise können die Kinder in derselben Woche nach Wunsch die Innenspielgruppe besuchen. Sie werden in diesem Fall jeweils von der Vorstandspräsidentin kontaktiert.